Mehr Infos

Bauversicherung: Kosten für einen sicheren Hausbau


Ein Sprichwort sagt: „Wo gehobelt wird, fallen Späne.“ Und diese Weisheit trifft auch auf den Bau eines Hauses zu. Als Bauherr oder Bauherrin bekommen Sie es nicht nur mit Fehlern bei der Ausführung zu tun, es kann auch die eine oder andere Schreckensnachricht auf Sie warten: Schäden am Bau durch ein Unwetter oder Vandalismus; Missgeschicke, bei denen etwas beschädigt wird; Unfälle, bei denen sich Menschen verletzen. Gut, wenn dann eine Bauversicherung da ist, die für den Schaden eintritt. Was ist für den Bauherrenschutz wirklich sinnvoll und was wird Sie die Bauversicherung kosten?

Die wichtigsten Versicherungen im Überblick

  • Bauherrenhaftpflicht
  • Bauleistungsversicherung
  • Bauhelfer Unfallversicherung
  • Wohngebäudeversicherung inkl. Feuerrohbau
  • Bauherrenschutzpolice

Welche Kosten für Bauversicherungen muss ein privater Bauherr einkalkulieren?

Neubauvorhaben unterscheiden sich voneinander und so muss nicht immer dasselbe Bauherrenrisiko abgedeckt werden. Deshalb gibt es unterschiedliche Versicherungen, aus denen Sie die passenden für sich aussuchen. Hier ein kleiner Überblick:

Bauversicherung 

Abgedeckte Risiken 

Versicherungssituation

Bauherrenhaftpflicht

Personen- und Sachschäden Dritter

jedes Bauvorhaben, falls nicht in Privathaftpflicht enthalten 

Bauleistungsversicherung 

Unvorhergesehene Schäden am Bauobjekt, z.B. durch Vandalismus, höhere Gewalt, Diebstahl verbundener Teile

jedes Bauvorhaben 

Bauhelfer-Unfallversicherung 

Unfälle von Bauhelfern

Eigenleistungen mit Familie und Freunden

Feuerrohbau- mit Wohngebäudeversicherung

Brand, Blitz, Explosion während der Bauphase, danach weitere Gefahren wie Leitungswasser, Sturm/Hagel etc.

jedes Bauvorhaben

Bauherrenschutzpolice

Insolvenz des Baupartners während oder auch nach dem Bau 

jedes Bauvorhaben

Bauherrenhaftpflicht

Ein Missgeschick genügt und schon ist ein Schaden an fremdem Eigentum oder sogar einer Person entstanden. Das kann ein herabstürzendes Teil sein oder ein Unfall durch herumliegende Gegenstände. Schadenersatzansprüche können je nach Schwere in die Hunderttausende gehen und als Bauherr haften Sie dafür mit Ihrem Privatvermögen. Manchmal ist die Bauherrenhaftpflicht bereits in Ihrer Privathaftpflicht eingeschlossen. Doch Sie sollten auf jeden Fall die Höhe der abgedeckten Schadenssumme klären. Beim Neuabschluss dieser Bauherrenversicherung werden Kosten von 100 bis 200 € fällig – abhängig von verschiedenen Variablen wie der Bausumme.

Wenn Sie mit einem Bauträger bauen, werfen Sie doch einen genauen Blick in Ihren Werkvertrag. Häufig ist bei dieser Vereinbarung die Bauherrenhaftpflicht bereits enthalten und Sie können dadurch die Kosten der Bauherrenversicherung reduzieren.

Bauleistungsversicherung

Während die Handwerker an Ihrem Haus arbeiten, können Stürme, Starkregen oder Vandalen das unfertige Gebäude beschädigen oder verschmutzen. Damit Ihnen dadurch keine zusätzlichen Kosten entstehen, die die Finanzierung gefährden, steht Ihnen die Bauleistungsversicherung zur Verfügung. Beim Preis kalkulieren Sie zwischen 400 und 500 € ein, je nach Bauvorhaben und Versicherungsdauer. 

Bauhelfer Unfallversicherung

Als Bauherr oder Bauherrin sind Sie gewissermaßen auch Unternehmer und somit für Ihre Helfer, auch wenn Sie zur Familie oder dem Freundeskreis gehören, verantwortlich. Zwar müssen Freunde, Bekannte und Nachbarn auch bei der Berufsgenossenschaft angemeldet werden, der einen Basisschutz bei Unfällen auf der Baustelle bietet. Nichtsdestotrotz ist eine zusätzliche Bauhelfer Unfallversicherung dringend empfohlen. Kleine Verletzungen wie Muskelzerrung bis hin zu sehr schwerwiegenden Unglücksfällen sind damit abdeckt.

Feuerrohbauversicherung (inkl. Wohngebäudeversicherung)

Schon so mancher Rohbau ist durch einen Brand schwer beschädigt worden. Dagegen hilft eine Feuerrohbauversicherung, die bereits bis zu 24 Monate kostenlos in den meisten Wohngebäudeversicherungen  enthalten ist. Sehr häufig ist sie Bedingung, um überhaupt an eine Baufinanzierung zu gelangen.

Wie sichern Sie sich gegen die Insolvenz Ihrer Baufirma ab?

Für das Jahr 2020 zählte die Statista im Baugewerbe rund 50 Insolvenzen auf 10.000 Firmen. Experten gehen in den kommenden Jahren von steigenden Zahlen aus, da die zunehmenden Baukosten Baufirmen an ihre Belastungsgrenzen bringen. Zwar ist die Bauherrenschutzpolice ein neues und einmaliges Produkt auf dem Markt und daher noch nicht weitreichend bekannt wie andere Bauversicherungen. Doch wenn der eigene Neubau von einer Insolvenz betroffen ist, können die Baukosten um bis zu 20 % ansteigen. Zu den Schäden, die Ihnen entstehen können, zählen auch Baumängel, die erst nach der Abnahme zutage treten. Denn ist die Baufirma pleite, kann sie auch ihren Gewährleistungspflichten nicht mehr nachkommen und der Bauherr bleibt auf seinen Kosten sitzen. Mit der Bauherrenschutzpolice können Sie sicher sein, dass Ihr Bau fertiggestellt wird oder Ihre Mängel nach Abnahme behoben werden.

Was kostet eine Bauherrenschutzpolice?

Die Bauherrenschutzpolice springt ein, wenn Ihr Neubau durch eine Insolvenz des zuständigen Bauunternehmers stockt. Zusätzliche Ausgaben, die Sie durch höhere Kosten für die Beauftragung einer anderen Baufirma oder die verlängerte Bauzeit haben, können Sie bis zu einer Versicherungssumme von 50.000 € abdecken. Außerdem kümmert sich die Police auch bis zu dieser Höhe um Ausgaben, die Sie durch eine Insolvenz nach Bauabnahme für die Mängelbeseitigung haben. Für diese Bauversicherung sind Kosten ab 800 € zu erwarten.

Vertrauen ist gut, Sicherheit besser!

Etwa jedes fünfte Bauvorhaben kommt mit der Insolvenz eines Handwerksbetriebs oder eines Bauunternehmens in Berührung. Mit einer juristischen Prüfung des Werkvertrages und einer Bonitätsprüfung können Sie ein schwarzes Schaf vorab ausfiltern. Doch auch ein seriöses und bisher stabiles Bauunternehmen ist keine Garantie gegen eine Firmenpleite. Die Bauherrenschutzpolice ist Ihr Sicherheitsnetz.

Miriam Hofmann,
Spezialistin Sachversicherungen & Rechtsschutz

Welche Ersparnis bringt ein Bauversicherungen-Paket?  

Ein Neubau ist teuer und Sie als Bauende achten in der Regel darauf, unnötige Ausgaben einzusparen. Damit bei der Bauherrenversicherung die Kosten überschaubar bleiben, lohnt sich ein Bauversicherungen-Paket. Dabei können die benötigten Verträge genau auf die Bedürfnisse des Bauvorhabens abgestimmt werden. Sie schließen nur die Versicherungen ab, die sie auch brauchen. Wichtige Bausteine ergänzen Sie ganz nach Bedarf. So schnüren wir gemeinsam ein individuelles Paket mit dem idealen Preis-Leistungs-Verhältnis. Dabei entstehen Ihnen noch weitere, entscheidende Vorteile: 

  • Sie kümmern sich nur einmal um die Versicherungen und haben von der Bauphase bis Einzug vorgesorgt.
  • Bei Abschluss bezahlen Sie nur den Versicherungsumfang, den Sie auch wirklich benötigen.
  • Versicherer belohnen mehrerere Verträge meist mit einem Preisnachlass.

Die Kosten eines Bauversicherungen-Pakets liegen bei etwa 0,2 bis 0,7 % der Bausumme – immer abhängig vom Versicherungsumfang und den vereinbarten Versicherungssummen. 

Fazit

Ein Neubauvorhaben ist ein Abenteuer voller Unwägbarkeiten und verlangt von Ihnen Flexibilität. Doch sollten sich Ihre Sorgen dabei um die Auswahl von Fliesen drehen und nicht um die finanziellen Folgen kleinerer und größerer Katastrophen. Ein maßgeschneidertes Versicherungspaket deckt Risiken ab und nimmt Ihnen dieses Problem. Clever gewählt verringern Sie bei der Bauversicherung Kosten, denn Versicherer gewähren reduzierte Preise auf mehrere abgeschlossene Verträge. Gerne beraten wir Sie zu den Möglichkeiten.

Das könnte Sie auch interessieren

Welche Versicherungen beim Hausbau sind sinnvoll?

Welche Versicherungen sind sinnvoll für mein Bauvorhaben? Wie im wahren Leben lauern auch beim Hausbau diverse Tücken, mit denen Mann oder Frau vorher nicht rechnen ...

weiter
Welche Versicherungen beim Hausbau sind sinnvoll?

Absicherung gegen Baufirma Insolvenz

Das Horrorszenario für alle Bauherren: Das neue Eigenheim befindet sich mitten in der Bauphase und das mit der Erstellung des Hauses beauftragte Unternehmen muss Insolvenz ...

weiter
Absicherung gegen Baufirma Insolvenz

TOP 8 Bauabnahme Fehler: worauf ist zu achten?

Die finale Bauabnahme ist ein wichtiger, wenn nicht der wichtigste, Meilenstein eines jeden Häuslebauers. Mit der Abnahme ist nicht nur die Zeit des Einzugs gekommen, ...

weiter
TOP 8 Bauabnahme Fehler: worauf ist zu achten?