Mehr Infos

Welche Versicherungen beim Hausbau sind sinnvoll?


Welche Versicherungen sind sinnvoll f√ľr mein Bauvorhaben? Wie im wahren Leben lauern auch beim Hausbau diverse T√ľcken, mit denen Mann oder Frau vorher nicht rechnen konnte oder wollte. Diese T√ľcken k√∂nnen aber immense Kosten verursachen, die man im Vorfeld meist nicht einkalkuliert hat. Um auf der sicheren Seite zu sein, kann man sich gegen einige Dinge absichern. Wir geben Ihnen einen √úberblick, welche Versicherungen beim Hausbau zum einen unerl√§sslich oder grunds√§tzlich sinnvoll sind.

Die wichtigsten Versicherungen beim Hausbau in √úbersicht:

  • Arbeitslosenversicherung
  • Bauleistungsversicherung
  • Bauherrenhaftpflichtversicherung
  • Wohngeb√§ude mit Feuerrohbauversicherung
  • Bauhelfer-Unfallversicherung
  • Bauherrenschutzpolice
  • Hausratversicherung
  • Haus- und Grundbesitzerhaftpflicht
  • Risikolebensversicherung
  • Berufsunf√§higkeitsversicherung

Welche Versicherungen beim Hausbau sind notwendig?

Bauherren schultern einige Risiken im Zusammenhang mit dem Bau. Das reicht von einem Unwetter mit Sch√§den am Rohbau bis hin zur Insolvenz des Bautr√§gers. Dazu kommen noch Unw√§gbarkeiten, die gar nicht direkt mit dem Neubau zu tun haben. Zum Beispiel k√∂nnen Arbeitslosigkeit oder Krankheit Ihr Vorhaben verz√∂gern oder vollst√§ndig ausbremsen. Da das Bauherrenrisiko so umfangreich ist, existieren viele sinnvolle und notwendige Versicherungen f√ľr Hausbau und Bauherren. Viele davon lassen sich in einem Bauversicherungs-Paket zusammenfassen, das wir ganz auf die W√ľnsche und Bed√ľrfnisse der jeweiligen Bauleute zuschneiden. Das spart Ihnen eine Menge M√ľhe im Vergleich zu Einzelvertr√§gen und Sie m√ľssen nur einmal daran denken. 

Welche Versicherungen sind beim Hausbau nun grundsätzlich sinnvoll?

Arbeitslosenversicherung

Mit dem Bau Ihres Eigenheims schaffen Sie eine wichtige Grundlage zur Altersvorsorge. Nat√ľrlich m√ľssen Sie dabei gew√§hrleisten, dass Sie die monatlichen Raten des Darlehens f√ľr Ihr Haus auch bedienen k√∂nnen. Die Darlehnsverpflichtungen erstrecken sich dabei √ľber viele Jahre. F√ľr viele Bauherren und ihre Familien ist ein m√∂glicher Jobverlust eine Horrorvorstellung, denn die Kreditraten werden weiterhin f√§llig. Nicht jeder Bauherr kann die Einkommensausf√§lle bei Arbeitslosigkeit kompensieren. Eine Absicherung des Arbeitslosenrisikos mit Hilfe einer privaten Arbeitslosenversicherung ist daher sinnvoll.

Die gute Nachricht: Statistisch gesehen bekommen die meisten Menschen, die arbeitslos werden, innerhalb weniger Monate wieder einen neuen Job. Allerdings kann die Zeit der Arbeitslosigkeit ein gro√ües Loch in den Geldbeutel rei√üen. Wer dennoch ruhig schlafen will, kann die Zahlung seiner Darlehensrate bei unverschuldeter Arbeitslosigkeit versichern. Der Versicherer leistet dann f√ľr einen Arbeitslosigkeitszeitraum von bis zu 12 Monaten die vereinbarte Versicherungssumme. So k√∂nnen Sie sich im Fall der F√§lle voll auf die Arbeitssuche konzentrieren und m√ľssen sich √ľber Ihre Ratenzahlungen keine Gedanken machen. √úber unsere Kooperationspartner erstellen wir unseren Mitgliedern individuelle Angebote zur Versicherung gegen Arbeitslosigkeit.

Bauleistungsversicherung

Die Bauleistungsversicherung sch√ľtzt w√§hrend der Bauzeit vor unvorhersehbaren Besch√§digungen an Bauleistungen und Baumaterial. Sollten durch nicht vorhersehbare Umst√§nde (z.B. Vandalismus, Sturm) Sch√§den am Bauwerk auftreten, sollten Sie sichergestellt haben, dass diese Sch√§den durch eine Bauleistungsversicherung gedeckt sind, auch wenn der Bauunternehmer bis zur Abnahme des Hauses das Risiko tr√§gt. Sofern Baumaterialien oder Gegenst√§nde bereits fest mit dem Geb√§ude verbunden sind, sind diese durch die Bauleistungsversicherung auch gegen Diebstahl versichert.

Bauherrenhaftpflichtversicherung

Die Bauherrenhaftpflicht ist eine der wichtigsten Versicherungen f√ľr den Bauherrn. Eine Baustelle ist ein Gefahrenherd und als Bauherr stehen Sie f√ľr die ordnungsgem√§√üe Absicherung immer in der Pflicht. Personensch√§den, die durch mangelhafte Sicherung der Baustelle verursacht werden, k√∂nnen neben dem k√∂rperlichen Schaden f√ľr den Betroffenen, erheblichen finanziellen Schaden f√ľr den Haftenden verursachen. Daneben erf√ľllt sie auch eine Rechtsschutzfunktion, da Sie unberechtigte Anspr√ľche gegen den Bauherrn abwehrt.

Wohngeb√§ude mit Feuerrohbauversicherung 

Wird das entstehende Geb√§ude (z.B. durch Brandstiftung) w√§hrend der Bauphase besch√§digt oder gar zerst√∂rt, droht der finanzielle Ruin. Daher ist es existenziell wichtig, dieses Risiko abzudecken. Bei den meisten Anbietern ist daher eine pr√§mienfreie Feuerrohbau-Versicherung von 12-18 Monaten Dauer enthalten. Wir empfehlen allerdings den Abschluss einer Feuerrohbau- und Wohngeb√§udeversicherung - mindestens gegen die Gefahren Feuer, Leitungswasser, Sturm/Hagel, besser noch zus√§tzlich gegen Elementargefahren wie Hochwasser, √úberschwemmung, Erdbeben etc. bereits vor Beginn der Bauphase.

Bauhelfer-Unfallversicherung

Wer baut, freut sich √ľber jede Hilfe von Freunden und Familienmitgliedern. Allein jeder f√ľnfte Arbeitsunfall passiert auf einer Baustelle, und gerade bei Nicht-Fachleuten ist das Unfallrisiko besonders hoch. Um im schlimmsten Fall wenigstens das finanzielle Risiko der Bauhelfer abzusichern, ist eine Bauhelfer-Unfallversicherung ratsam. Diese deckt die Risiken aller nicht gewerblich t√§tigen Personen ab, die auf einer privaten Baustelle zu Sch√§den f√ľhren k√∂nnen.

Achtung: Hier muss man zwischen einer privaten Bauhelfer-Versicherung bei einem Versicherungsunternehmen und der gesetzlichen Pflichtversicherung bei der Berufsgenossenschaft unterscheiden. Selbstverst√§ndlich m√ľssen Sie als Bauherr Ihre Bauhelfer bei der Berufsgenossenschaft der Bauwirtschaft (BG Bau) anmelden und Beitr√§ge entrichten. 

Bauherrenschutzpolice

Leider lassen sich Insolvenzen bei Baufirmen nicht ausschlie√üen - auch wenn man vorher gut recherchiert und Meinungen eingeholt hat. Ist die eigene Baufirma betroffen, hat das f√ľr die Bauherren oft schwere Folgen. Unserer Erfahrung nach steht die Baustelle bei einer Pleite der Baufirma im Schnitt f√ľr mindestens sechs Monate still, bis das Insolvenzverfahren gekl√§rt ist. Ein weiterer Zeitfaktor ist der Weiterbau mit einer anderer Firma und wann diese mit der Arbeit beginnen kann. Bis alles gekl√§rt ist und weitergearbeitet werden kann, m√ľssen Sie die Doppelbelastung aus Finanzierungskosten und Miete stemmen. 

Die Bauherrenschutzpolice geh√∂rt zu den notwendigen Versicherungen beim Hausbau und nimmt Ihnen die Sorge um eine eventuelle Bautr√§ger-Insolvenz ab. Sie leistet bis zu 50.000 ‚ā¨ f√ľr Mehrkosten, damit Sie Ihren Neubau mit anderen Handwerkern fertigstellen k√∂nnen. Au√üerdem tritt sie auch f√ľr Baum√§ngel bis 5 Jahre nach Hausabnahme ein, wenn die verantwortliche Baufirma bankrott ist.

Hausratversicherung

Mit der Wohngeb√§udeversicherung sichern Sie das Haus und fest verbundene Elemente gegen verschiedene Gefahren ab. √Ąhnlich funktioniert die Hausratversicherung f√ľr alle beweglichen Teile Ihres Haushalts. Ger√§te, Kleidung, Wertsachen und Einrichtungsgegenst√§nde versichern Sie gegen Sturm, Hagel, Wasser und Feuer. Vandalismus und Einbruchdiebstahl geh√∂ren ebenfalls zum Versicherungsumfang. Wenn Sie bereits eine Hausratversicherung f√ľr Ihre Mietwohnung besitzen, sollten Sie die Versicherungssumme beim Umzug an das neue Zuhause anpassen.

Haus- und Grundbesitzerhaftpflicht

Jeder Eigent√ľmer eines Grundst√ľcks hat Verkehrssicherungspflichten. Das bedeutet, er ist daf√ľr verantwortlich, dass weder Personen noch Gegenst√§nde Dritter durch eine von seinem Grundst√ľck ausgehende Gefahr Schaden nehmen. Ein klassisches Beispiel ist die R√§umpflicht bei Schnee und Eis. Rutscht ein Passant auf einer Eisplatte aus und verletzt sich, haftet der Eigent√ľmer des Grundst√ľcks. Der Schadenersatz kann bei einem solchen Vorfall in die Millionen gehen. Deshalb geh√∂rt die Haus- und Grundbesitzerhaftpflicht zu den wichtigen Versicherungen beim Hausbau.

In den meisten Privathaftpflichtversicherungen ist die Hausbesitzerhaftpflicht f√ľr das selbst bewohnte Haus bereits enthalten. Selbst dann, wenn Sie eine Einliegerwohnung an Dritte vermieten. Daher ben√∂tigen Sie eine zus√§tzliche Haus- und Grundbesitzerhaftpflicht in der Regel nur f√ľr unbebaute Grundst√ľcke, unbewohnte Immobilien und f√ľr Objekte, die Sie vermieten.

Risikolebensversicherung

Mit der Risikolebensversicherung sichern Sie nicht Ihren Neubau und auch nicht Ihre Finanzierung ab, sondern Ihre Familie. Ein Todesfall w√§hrend der Bau- oder der Finanzierungsphase des Hauses bedeutet nicht nur den dramatischen Verlust eines geliebten Menschen. Auch die finanzielle Grundlage der ganzen Familie kann ins Wanken geraten. Im Versicherungsvertrag sind hohe Todesfallsummen f√ľr einen vergleichsweise niedrigen Beitrag erh√§ltlich. So k√∂nnen Sie zum Beispiel die gesamte Baufinanzierung abdecken, damit im Todesfall die Familie schuldenfrei ist. W√§hlen Sie den Betrag noch etwas h√∂her, bleibt den Hinterbliebenen Zeit, um mit der Situation zurechtzukommen und eventuell eine Arbeitsstelle f√ľr die Familienversorgung zu finden.

Berufsunfähigkeitsversicherung

Wenn Sie Ihren Beruf wegen einer Krankheit oder eines Unfalls nicht mehr oder nur noch teilweise aus√ľben k√∂nnen, sind Sie berufsunf√§hig. Das soziale Netz f√§ngt die Folgen nur begrenzt ab, denn die Erwerbsminderungsrente springt erst ein, wenn auch kein anderer Beruf mehr infrage kommt. Damit Sie in diesem Fall nicht Ihr Zuhause verlieren, geh√∂rt die Berufsunf√§higkeitsversicherung zu den sinnvollsten Versicherungen nicht nur beim Hausbau. Sie leistet bereits bei einer Berufsunf√§higkeit von 50 % im zuletzt ausge√ľbten Beruf. Sollten Sie aufgrund von Vorerkrankungen hier keinen Versicherungsschutz mehr erhalten k√∂nnen, gibt es eine Alternative in Form einer Grundf√§higkeitsversicherung. Hier leistet der Versicherer bereits bei Verlust einer der grundlegenden k√∂rperlichen F√§higkeiten wie Heben und Tragen, Sitzen, Stehen etc.

Vertrauen ist gut, Sicherheit besser!

Die Berufsunf√§higkeitsversicherung ist gerade w√§hrend der Baufinanzierung eine wertvolle Erg√§nzung im Versicherungspaket. Die Bank will ihre Kreditrate regelm√§√üig haben. F√§llt ein Gehalt dauerhaft wegen einer Krankheit weg, ist nicht genug Zeit f√ľr langwierige Umschulungen oder die Suche nach einem alternativen Job. Die Berufsunf√§higkeitsversicherung ist genau richtig, um in die Bresche zu springen.

Miriam Hofmann,
Spezialistin Sachversicherungen & Rechtsschutz

Welche Versicherungen braucht man beim Hausbau wann? 

Der Hausbau bringt immer unvorhergesehene Ereignisse mit sich und kostet die Bauherren Kraft und Nerven. Ein vollst√§ndiger Bauherrenschutz nimmt Ihnen dabei viel Last von den Schultern. Damit die Versicherungen beim Hausbau auch problemlos greifen, m√ľssen Sie auf den rechtzeitigen Abschluss achten. Einige Versicherungen wie die Berufsunf√§higkeitsversicherung kommen mit Wartezeiten von bis zu sechs Monaten. Das bedeutet, der Schutz beginnt erst ab dieser festgesetzten Frist. Auch die Elementarschadenversicherung ‚Äď ein m√∂glicher Bestandteil der Wohngeb√§udeversicherung ‚Äď und die Risikolebensversicherung k√∂nnen mit einer solchen Wartezeit ausgestattet sein. Damit die Bauversicherungen einsatzbereit sind, sollten Sie diese vor den ersten Arbeiten auf dem Grundst√ľck unter Dach und Fach haben. Unsere Versicherungsexperten beraten Sie gerne rund um Fragen zum Versicherungsschutz und dem besten Abschlusstermin. Hier ein √úberblick, in welcher Phase welche Absicherung sinnvoll ist.

Absicherung der Finanzierung 

  • Arbeitslosenversicherung
  • Risikolebensversicherung
  • Berufsunf√§higkeitsversicherung

Versicherung beim Grundst√ľckskauf

  • Haus- und Grundbesitzerhaftpflicht

Versicherungen f√ľr die Bauphase

  • Bauleistungsversicherung
  • Bauherrenhaftpflicht
  • Wohngeb√§ude mit Feuerrohbauversicherung
  • Bauhelfer-Unfallversicherung
  • Bauherrenschutzpolice

Dauerhafte Absicherung der Immobilie

  • Hausratversicherung
  • Wohngeb√§udeversicherung
  • Haus- und Grundbesitzerhaftpflicht, falls nicht bereits abgeschlossen

Fazit

Ein Neubau ist eine aufregende Erfahrung. So ein gro√ües Projekt kann aber auch gro√üe Probleme mit sich bringen. Deshalb k√∂nnen Sie den Hauptteil der Risiken mit einem clever gew√§hlten Versicherungspaket ausschlie√üen. Unverzichtbare Versicherungen beim Hausbau k√ľmmern sich um Schutz vor Sch√§den am Rohbau, vor Personen- und Sachsch√§den Dritter und vor Insolvenz des Bautr√§gers. Au√üerdem ist es sinnvoll, die eigene Finanzkraft gegen Arbeitslosigkeit, Berufsunf√§higkeit und den Tod abzusichern.

Das könnte Sie auch interessieren

Bauversicherung: Kosten f√ľr einen sicheren Hausbau

Ein Sprichwort sagt: ‚ÄěWo gehobelt wird, fallen Sp√§ne.‚Äú Und diese Weisheit trifft auch auf den Bau eines Hauses zu. Als Bauherr oder Bauherrin bekommen Sie ...

weiter
Bauversicherung: Kosten f√ľr einen sicheren Hausbau

Absicherung gegen Baufirma Insolvenz

Das Horrorszenario f√ľr alle Bauherren: Das neue Eigenheim befindet sich mitten in der Bauphase und das mit der Erstellung des Hauses beauftragte Unternehmen muss Insolvenz ...

weiter
Absicherung gegen Baufirma Insolvenz

TOP 8 Bauabnahme Fehler: worauf ist zu achten?

Die finale Bauabnahme ist ein wichtiger, wenn nicht der wichtigste, Meilenstein eines jeden Häuslebauers. Mit der Abnahme ist nicht nur die Zeit des Einzugs gekommen, ...

weiter
TOP 8 Bauabnahme Fehler: worauf ist zu achten?